Pancakes_medienmaedchenblog-medienmaedchen_urheber-lauracarius

Wochenend-Frühstück: Protein-Pancakes

Am Wochenende lässt man sich durchaus mal Zeit mit dem Frühstück – zumindest ist das bei mir so und ein netter Ausgleich zu dem Tempo, mit dem ich unter der Woche durch die Küche rausche. Da wird meistens während der Totalsanierung und ein paar YouTube-Videos schnell das Müsli verzehrt und der Latte Macchiato getrunken. Doch am Samstag oder Sonntrag mache ich öfter Mal Pancakes und habe mich somit schon durch eine Reihe von Rezepten gewühlt. Eines meiner liebsten möchte ich euch heute vorstellen!


Zutaten für zwei personen

60 gr gesundes Mehl
50 gr Protein-Pulver
5 Eiweiß
2 Eigelb
5 EL körniger Frischkäse
100 ml Milch
eine halbe Tüte Backpulver

Ideen für das Topping:
gefrorene Himbeeren
Bananen
Nutella
Apfelmus

Zubereitung

  1. Man beginnt damit, das Eiweiß steif zu schlagen. Beachtet dabei, dass weder Eierschale noch Eigelb im Gefäß sein dürfen und dieses zudem fettfrei und sauber ist, sonst funktioniert es nämlich nicht. Gebt eine Prise Salz zu der Masse und schlagt das Eiweiß mit einem Handmixer langsam auf. Zwischendurch streut ihr unter ständigem Weiterrühren zwei Prisen Zucker ein. Wenn ihr die Schüssel umdrehen könnt, ohne dass sich was bewegt, ist euer Eiweiß steif genug.
  2. Mehl, Protein-Pulver (könnt ihr auch durch Mehl ersetzen), Backpulver, Eigelb, Milch und Hüttenkäse in einer Schüssel vermengen, dann das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Nehmt dazu einfach einen Holzlöffel und hebt das Eiweiß nach und nach unter die Masse – nicht verrühren wie den Teig zuvor, sonst fällt es wieder in sich zusammen.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen, zwei Esslöffel Teig hineingeben, in die runde Form streichen und kurz bei mittlerer Stufe von beiden Seiten goldbraun … backen? Braten? Ihr wisst schon.
  4. Anrichten und mit Obst garnieren. Ich schmiere auch gerne auf jeden zweiten Pancake einen Klecks Nutella oder Apfelmus. Das bleibt ganz euch und eurem Geschmack überlassen! Aus dem Teig entstehen je nach Größe 12-15 Pancakes.

Guten Appetit!

eurelaura

 

Advertisements

Gedanken verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s