Kürbis-Möhren-Curry-Suppe

Endlich ist wieder die Zeit, in der man Suppen essen kann, ohne unbedingt krank sein zu müssen. Und in der es sehr, sehr kalt wird. In diesem Moment des Schreibens schneit es draußen. Wenn das nicht mal der Startschuss unzähliger Suppenabende ist!

Heute stelle ich euch ein Kürbis-Möhren-Suppenrezept vor. Es wundert mich selbst, dass ich nach dem letzten Kürbisexzess überhaupt noch die Farbe Orange sehen kann. Aber als ich letztens für einen improvisierten Gemüseauflauf eingefrorenes Kürbispüree fand und damit mein Abendessen rettete, war ich gleich wieder voll dabei. Und ein neuer Kürbis kam ins Haus.

Kürbisms4

Weiterlesen

Apfelmus wie bei Oma

Meine Oma macht den besten Apfelmus. Ganz samtig, dünnflüssig, fein. Einfach wunderbar.

So wunderbar, dass ich ohne Probleme einen halben Liter in mich hinein schaufeln kann. Ist natürlich nicht zu empfehlen, wenn man Wert auf eine kontrollierte Darmtätigkeit legt. Besonders bei warmen Apfelmus. Obwohl der soooo lecker schmeckt…

apfelmus3

Weiterlesen

Bohnenvariationen Italienisch und Indisch

Bohnen! Bohnen überall! Das dachte ich mir, als mir meine Mutti eine in meinen Augen riesige Tüte eigens geerntete grüne Bohnen überreichte. Nicht, dass ich Bohnen nicht mag. Ganz im Gegenteil. Wenn es Zuhause gute Thüringer Klöße, „braune Soße“, Rouladen und Bohnen gibt, dann landen von den Bohnen immer zwei Portionen auf meinem Teller.

Könnte auch daran liegen, dass in unserer Familie Bohnen immer mit „Rost“, also in Butter gebratenem Semmelmehl serviert werden. Das ist ultra fettig und ultra lecker.

Aber ich habe mich bewusst dazu entschieden, mich bei meinen grünen Bohnen auf unerforschtes Terrain zu wagen. Und so entschied ich, mal etwas herumzuprobieren und Bohnensalate zu machen.

Bohnen

Weiterlesen