Header_Books_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_Medien_blog

Meine Urlaubs-Lektüre // Devise: Viel ist auch nicht genug

Eine gute Planung und minimale Überschätzung sind die halbe Miete, wenn es um die Lesestunden im Urlaub geht. Meistens fliegen die Seiten am Strand nur so dahin, doch dieses Jahr verspricht anders zu werden, denn wir werden nicht faul herumliegen, sondern ständig auf Achse sein. Umso schwieriger war es darum für mich, abzuschätzen, wie viel ich lesen werde. Das weiß ich übrigens immer noch nicht und trotzdem habe ich eine wilde kindle-Party geschmissen und den Mit einem Klick kaufen-Button im Sekundentakt gedrückt. Ist ja nicht so, als gäbe es in den USA für den Fall der Fälle keine Buchläden, wagen mich manche Menschen zu erinnern und ernten dafür einen bösen Blick.

Aber wirklich: the struggle is real! Wie nennt man die Angst, dass einem im Urlaub die Bücher ausgehen? Ich spüre zumindest einen Krampf in der Brust, wenn ich daran denke, dass die meiste Lektüre auf meinem iPad ruht und ich schön bescheuert wäre, wenn ich mir den Koffer mit Büchern volllade. Eins nehme ich zwar wegen Instagram – schlagt mich ruhig links und rechts – mit, aber eben nur eins. Oh Gott.

Genug geheult, es wäre immerhin bezeichnend, wenn ich Ende September wieder komme und euch mitteile, dass ich es nicht geschafft habe, zu lesen. Haha, dann schlagt mich bitte noch mal. Aber solange wir in Bahn, Flugzeug und Bus sitzen, sollte das zumindest nicht geschehen.

Weiterlesen

Header_Books_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_Medien_blog

Rezension: Blinde Vögel von Ursula Poznanski

Manchmal habe ich einfach Lust auf einen spannenden Kriminalfall, dann muss ich den Jugendbuchthemen, Fantasywelten und New-Adult-Schönlingen für kurze Zeit entfliehen. Als ich zudem eine Woche lang täglich eine Zugfahrt vor mir hatte, für die ich neuen Lesestoff brauchte, und in der Bahnhofsbuchhandlung unschlüssig vor den Regalen stand, sprach mich eigentlich nur ein Buch wirklich an: Blinde Vögel von Ursula Poznanski. Seither ist es durch die Hände einiger Freundinnen und meiner Mama gewandert, die alle begeistert von der Geschichte waren. Zeit für eine Rezension!


Weiterlesen

Header_Books_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_Medien_blog

LBM16 – Mein Messerückblick. Highlights am Freitag und Samstag

Die Leipziger Buchmesse ist nun schon wieder über eine Woche her und langsam wird es mal Zeit für meinen Rückblick. Ich habe die Tage in der Heimat sehr genossen, tolle Leute kennengelernt und endlich ein paar Freunde wiedergesehen! Die Zeit ist, wie immer wenn man Spaß hat, rasend schnell vergangen. Mein Bücherherz ist übergesprudelt vor Glück. Ich habe weder getrunken, noch andere Substanzen genommen. So als kleine Warnung für euch. Das ist einfach nur: Laura freut sich x 1000. It’s over 9000. Meine persönlichen Highlights vom Freitag und Samstag möchte ich heute mit euch teilen.

Leipziger_Buchmesse_LBM16_Medienmädchen_Urheber_LauraCarius

Weiterlesen

Header_Books_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_Medien_blog

Meine Pläne für die Leipziger Buchmesse 2016! #LBM16

Wenn ich etwas nur zu gut kenne, dann ist das Zeitdruck. Immer ein bisschen zu spät dran sein, wenn nicht gerade die Rettung der Welt davon abhängt – das kann ich ziemlich gut. Manchmal erwachen meine Lebensgeister erst mit einer großen Portion Stress und nach einem wehleidigen Anruf bei Mama. Hausarbeiten und Abgabezeiten kann ich jedenfalls super verdrängen, manchmal aber auch meine eigene, mir am Herzen-liegende Agenda. Schiebenschiebenschieben, von einem auf den nächsten Tag. Klar, ich arbeite dran. Jetzt zum Beispiel. Bevor es also noch länger um meine Unzulänglichkeit geht, Dinge as soon as possible zu erledigen, widmen wir uns doch dem eigentlich Herausragendem: der Leipziger Buchmesse!

Nächste Woche ist es endlich soweit, vom 17. bis zum 20. März 2016 leiten die Leipziger Buchmesse und das Lesefest leipzig liest den Frühling ein. Heute stelle ich euch meine Highlights und Pläne vor.

LBM16_LeipzigLiest_rbg

Weiterlesen

Header_Books_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_Medien_blog

Montagsfrage: Meistgekaufte Autoren

Planen klappt bei mir in den meisten Fällen nicht. Irgendwas ist immer. Deswegen brauche ich stets einen dreißigminütigen Puffer, nach Plan A noch B, C und D sowie einiges an Improvisationstalent. Meine Freunde brauchen zudem starke Nerven, wenn ich lieber noch schnell über eine Wiese hüpfe, als pünktlich zum Treffen zu erscheinen – sorry, sorry, sorry! Heute war jedenfalls auch so ein Tag, an dem mich das Leben gleich nach dem Aufstehen verhöhnte. Alles war perfekt durchgeplant und dann funktionierte das WLAN nicht! Neben der Panik, keine Serien bei Netflix streamen zu können, war ich im ersten Moment richtig angepisst, weil das Uploaden der Montagsfrage sich um unbestimmte Zeit verschob. Bis mir die Lächerlichkeit meiner Miesepeter-Gedanken bewusst wurde – immerhin habe ich keinerlei Einfluss auf das Internet, wieso hat dann also jenes einen Einfluss auf meine Laune? Klar, es ist ätzend, wenn etwas nicht nach Plan läuft, aber auch nicht weltbewegend und nächsten Montag spielt es wahrscheinlich keine Rolle mehr. Chill mal, Laura! Der Tag ist noch lang, die Arbeit wartet ja sowieso und auch ohne Internet habe ich genug Beschäftigungsmöglichkeiten: Bücher! Sport! Über eine Wiese hüpfen!

Montagsfrage_Medienmädchen_books_medienmaedchenblog_medienblog_foodblog

Weiterlesen