Header_Film_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_blog

Kinoreview: Age of Adaline

Ich muss zugeben, ich tu mich ein bisschen schwer mit Blake Livelys neuestem Film „Age of Adaline“. Da ich mich zuvor nicht groß informiert hatte, worum es sich handelt, ging ich mit kaum vorhandenen Erwartungen ins Kino. Im Nachhinein war das vielleicht ganz gut so. Kurz zum Inhalt: Adaline wird zu Beginn des 20. Jahrhunderts geboren. In den Dreißigern hat sie einen Unfall, der bewirkt, dass die äußerlich für immer 29 bleibt. Das bringt natürlich einige Schwierigkeiten mit sich, da es nunmal irgendwann auffällt, wenn man nicht altert. Daher verbringt sie den größten Teil ihres Lebens auf der Flucht und bleibt nie länger als einige Jahre an einem Ort (hat mich ein bisschen an Edward erinnert).

Age of Adaline_Medienmaedchenblog

Weiterlesen