Header_Film_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_blog

Kinoreview: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Wenn ich eines als Kind nie so wirklich verstand, dann war es Hagrids Obsession mit allerlei magischer Wesen und seine abgöttische Liebe zu den besonders Gefährlichen. Nachdem ich aber Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind im Kino gesehen und einige Geschöpfe kennengelernt habe, verstehe ich seine Leidenschaft besser – habe sogar nur noch einen einzigen Weihnachtswunsch: einen Niffler! Die Geschichte um den kauzigen Zauberer Newt Scamander weiß magisch zu überzeugen und ist nicht nur den eingefleischten Harry-Potter-Fans zu empfehlen.


Weiterlesen

Header_TV_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_blog

Crime Scene do not cross! The Killing, Broadchurch & River

Crime-Time! heißt es derzeit häufiger bei uns zuhause. Nicht, weil wir selbst zu scharfen Messern greifen oder Morde zu vertuschen suchen, sondern weil wir auf der Suche nach süchtig-machenden Serien immer öfter am Genre Crime hängen bleiben. Zurzeit fesseln meinen Freund und mich vor allem gut erzählte Ermittler-Geschichten mit spannenden Fällen, menschlichen Abgründen und vielschichtigen Charakteren.  Aus diesem Grund gibt es heute meine aktuellen Favoriten und ein paar Serien-Tipps!

medienmaedchen-crime-time

Weiterlesen

Header_TV_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_blog

Must-Watch: Bones – Die Knochenjägerin

Ich bin schon lange ein großer Krimi-Fan. Egal ob Buch, Film oder Serie. Als ich dann auf der Suche nach einer neuen Serie war, fiel mir Bones – Die Knochenjägerin ins Auge. Die Serie basiert lose auf den Temperance Brennan-Romanen von Kathy Reichs von denen ich bereits einige gelesen hatte. Da mir die Bücher sehr gut gefallen haben, dachte ich mir, es wäre einen Versuch wert – und ich wurde nicht enttäuscht.

Die Serie dreht sich um Dr. Temperance Brennan und ihr Team. Brennan ist forensische Anthropologin, ihrer Meinung nach die beste der Welt, und löst gemeinsam mit dem FBI-Agenten Booth und ihrem Team von Wissenschaftlern (Booth nennt sie liebevoll „Blinzler“) Mordfälle, indem sie die Knochen der Mordopfer untersucht. Die Folgen sind größtenteils in sich abgeschlossen, hin und wieder zieht sich ein bestimmtes Thema über mehrere Folgen oder auch die gesamte Staffel.

Weiterlesen

Header_TV_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_blog

Must-Watch: Sense8

Wir sind immer auf der Suche. Immer auf der Suche nach neuen, das Leben verändernden Serien, die wir am Wochenende durchsuchten, die einfach Spaß machen, fesseln, interessante Handlungen stricken und in andere Welten entführen. Das ist unser Ding, dafür bin ich dankbar. Gemeinsam haben wir schon einige Koryphäen für uns entdeckt, aber auch Flops gekürt. Manche Serien sind so spannend, dass ich sie nicht alleine gucken kann. Alleine lasse ich mich gerne berieseln, mache dies und das während Wiederholungen meiner Favoriten laufen und freue mich auf neue Folgen meiner Lieblingsserien. Vor den Weihnachtsferien, die man gut mit Netflix und Co. verbringen kann, gibt es einen neuen Serien-Tipp von mir: Sense8. Ein paar Monate trage ich diese Empfehlung nun schon mit mir herum, aber mein Herz war eine kleine Weile platt nach der ersten Staffel – zu verwirrt war ich, zu beeindruckt, auch wenn ich das nie zugegeben hätte. Es war eine schleichende Liebe, ist mir nun klar.

Weiterlesen

Sieben Gründe für sechs Staffeln und zwei Filme „Sex and the City“

In der zehnten Klasse träumten meine beste Freundin und ich das erste Mal von einer Reise nach New York City – und als wir sechs Jahre später zusammen am Times Square standen und die Sonne zwischen den Häuserschluchten unterging, wusste ich genau zwei Dinge. Zum einen, dass die folgenden Tage die bis dato besten meines Lebens werden würden und zum anderen, dass ich mein Herz verloren hatte, ohne diese Stadt je kennengelernt zu haben. Was mich schon vorher ganz verrückt nach New York machte? Der Big Apple spielte die Hauptrolle in einer meiner Lieblingsserien: Sex and the City.

Hier folgen sieben Gründe, wieso Ihr die Serie unbedingt anschauen oder rewatchen müsst!

New York, BB Bridge_NYC

Weiterlesen

Header_TV_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_blog

Must Watch: The 100

Heute gibt’s einen Serientipp mit Suchtfaktor von mir: The 100. Eines Morgens beim Frühstück – mein Freund saß vor der Tagesschau, ich tapste durch die Social-Media-Welt – zeigte Pinterest mir ein Bild, von dem ich nicht wusste, wie es auf meine Startseite kam. Wahrscheinlich handelte es sich um göttliche Fügung. Oder gezielte Web Analytics, insofern man meine ungesunde Hingabe für Stydia bedachte, die ich gemeinhin mit Pins im Sekundentakt befriedigte. Das Bild zeigte zwei junge Männer. Bei dem einen, der mich stark an Rory’s Dean erinnerte und somit gähnen ließ, stand: „the boy you date“. Wie wahr! Bei dem anderen Kerl, der verwegen und wie ein Damon Salvatore Season One wirkte, hieß es: „the man you marry“. Ich verkippte sogleich ein wenig Kakao! Um wen ging es? Ich musste nicht lange scrollen, um die Blondine im Weltuntergangs-Setting zu finden, die intensive Blicke mit dem Heiratskandidaten tauschte. Der Fall war entschieden: ich musste diese Serie schauen! Immerhin war ich schon lange (haha!) keiner Serie und ihrer Charaktere obsessiv verfallen.

Weiterlesen