Header_TV_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_blog

House of Cards – Warum Politik manchmal doch spannend ist

Ich gehe wählen. So einmal im Jahr. Das war‘s dann auch schon mit meinem politischen Engagement. Mehr muss es auch nicht unbedingt werden.

Ich meine, wer setzt sich auch bitte eines schönes Abends mit einer heißen Schokolade an den PC und wertet akribisch sämtliche Wahlprogramme aus, vergleicht Kandidaten und fuchst sich durch Parteisatzungen. Da fallen mir spontan hundert spannendere Sachen ein. Zum Beispiel Bügeln. Okay, okay, an alle Hater: wählen ist wichtig! Ohne Frage. Tut aber nichts zur Sache, dass es nahezu unmöglich scheint jeden Politiker durchschauen zu wollen, aber an zu viel Gerede und Versprechungen scheitert. Also hiermit oute ich mich offiziell als apolitisch.

Ehe jetzt aber sämtliche Parteienfreunde und Politikverliebte abspringen und uns auf ewig den Rücken kehren: es besteht immer noch Hoffnung! Weiterlesen