Header_Books_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_Medien_blog

9 Gründe, um die Luna-Chroniken zu lesen

Nur wenige Minuten ist es her, dass ich den vierten Teil der Luna-Chroniken „Wie Schnee so weiß“ beendet und über die Perfektion der letzten Seiten einige Tränen vergossen habe. Letzteres habe ich übrigens am Morgen schon groß angekündigt, weswegen sich niemand wunderte, als ich nachmittags etwas verheult rumlief. Ich habe eine epische Geschichte beendet. Eine, auf deren Abschluss ich fast ein Jahr – aber für meine Begriffe eine halbe Ewigkeit – gewartet habe. Mein erster Beitrag auf diesem Blog handelte von Cinder und der Clique. Ich habe während des Lesens gelitten, gejauchzt, gelacht und gefeiert – nun fühle ich mich, als hätte man auch mir einen Fuß amputiert und leider fehlt mir noch die Prothese. Ich versuche die Leere in meinem Inneren mit diesem Beitrag zu füllen, in dem ich neun Gründe nenne, wieso man diese Reihe meiner Meinung nach unbedingt gelesen haben muss.

Weiterlesen

Header_Books_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_Medien_blog

Rezension: Dark Elements – Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout

Normalerweise lasse ich Bücher eine Weile liegen, eh ich sie rezensiere, damit ich mich von Himmel-hoch-jauchzend oder Zu-Tode-betrübt auf Normalmodus einpegeln kann. Heute liegt mein Herz zwar noch am Boden, aber ich muss die Rezension einfach sofort verfassen! Im Rahmen meines Beitrags zur Lovelybooks Themenchallenge 2016 habe ich subtil angedeutet, dass ich gerne Dark Elements lesen würde und die Hoffnung geäußert, meine Mama würde diese Zeilen vielleicht sehen und meinen Wunsch vermerken. Was sie dann auch tat! Die Konsequenz war, dass Mama nicht lang fackelte und schon flatterte zwei Tage später der erste Teil von Dark Elements ins Haus – meine Freude hätte nicht größer sein können! By the way – wow, dieser Blog bringt mir wirklich Glück. Ich ließ also sofort alle anderen Bücher liegen und widmete mich an meinem freien Sonntag voll und ganz Roth.

  
Weiterlesen

Header_Books_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_Medien_blog

Rezension: Rette mich vor dir von Tahereh Mafi

Eigentlich wollte ich in der Bibliothek nur ganz kurz auf Toilette gehen. Aber wie das immer so ist in einem Raum, einem Gebäude – ach was – jeglicher Fläche mit Büchern, musste ich einfach mal durch die Gänge schleichen und mir das Sortiment ansehen. Als ich dann „Ich fürchte mich nicht“ in den Händen hielt und das erste Kapitel las, war ich hin und weg von dem ungewöhnlichen Schreibstil. Wer die „Shatter Me“-Reihe noch nicht begonnen hat, sollte die Rezension zum zweiten Teil lieber nicht lesen, weil dezent Spoilergefahr besteht – allerdings kann ich Euch die Reihe wirklich wärmstens empfehlen. Absolutes Must-Read!

rette-mich-vor-dir-shatter-me-tahereh-mafi

Weiterlesen

Header_Books_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_Medien_blog

Night School – oder Jugendbücher, die mich fesseln

Manchmal denke ich, ich bin zu alt für Jugendbücher. Obwohl 22 vielleicht noch in den Kulanzbereich fällt. Die Jugendbuchreihe „Night School“ von C.J. Daugherty hat mich in den letzten Jahren jedenfalls ziemlich gefesselt. Das war aber auch sehr geschickt angestellt auf Amazon. Die Kindle-Version des ersten Teils gab es nämlich umsonst. Und da mir der erste Teil schon so gut gefallen hatte, musste ich die anderen natürlich auch kaufen. Auf die letzten beiden Bücher der 5-teiligen Reihe musste ich dann jeweils ein Jahr warten. Vor wenigen Tagen bin ich nun endlich mit dem letzten Teil „Night School – und Gewissheit wirst du haben“ (ich hab die Bücher auf Englisch lesen, die deutsche Version erscheint im Juli) fertig geworden und möchte euch nun berichten, warum mir die Reihe so gut gefallen hat. Weiterlesen