Header_Books_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_Medien_blog

Rezension: November 9 von Colleen Hoover

Irgendwann im letzten Jahr wurde ich mit einer Existenz aus meiner Vergangenheit konfrontiert, die ich ganz bewusst ins Vergessen geschubst hatte. Manchmal kreuzen Menschen, die wir hinter uns gelassen haben, doch wieder unseren Weg und wir haben gar keine andere Wahl. Ich glaube, diese Momente testen, ob wir wirklich weitergezogen sind oder uns nur etwas vormachen. Diese Augenblicke geben uns die Möglichkeit, stolz auf uns zu sein, wenn wir eben keinen Hass, Groll oder gar Wehmut verspüren, sondern sich plötzlich das Gefühl einstellt, dass alles, was passiert ist, richtig war. Das ist schön, irgendwie wichtig. November 9 von Colleen Hoover bedeutet mir viel, weil die Geschichte von schicksalhaften Begegnungen und falschen Entscheidungen, dem Loslassen, der Zeit und dem Erfüllen der eigenen Träume erzählt. Die Schattenseiten des Lebens einfängt. Und zeigt, dass am Ende alles Sinn ergibt.

November-9-Colleen-Hoover-Rezension-Medienmädchen_NewAdult_Leseempfehlung-Reading-Tipps

Weiterlesen

Header_Books_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_Medien_blog

Rezension: Ugly Love von Colleen Hoover

Es ist nicht allzu lange her, da habe ich das Genre New Adult für seine üblichen Klischees verteufelt und angesprochen, was ich nicht mehr sehen kann. Für Zwischendurch und zum Entspannen sind diese Bücher wahrlich perfekt: leichte Liebesgeschichten, witzige Charaktere, dunkle Geheimnisse und explizite Intermezzi, die das Ganze deutlich vom Jugendbuch abgrenzen. Wo normalerweise der Vorhang fällt, geht es hier erst richtig los! Aber kennst du eines, kennst du alle, dachte ich irgendwann. Meistens im College verortet, hat die Protagonistin an einer schwierigen Geschichte aus ihrer Vergangenheit zu knabbern und wenn der Bae langkommt, hilft er ihr prompt bei der Überwindung all ihrer Ängste, es geht heiß her und dann folgt nach einigen weiteren, hineingepressten Konflikten das Happy End. Folgebände inklusive und irgendwann feiern alle Paare eine lustige Grillparty! Oh my. Ich dachte wirklich, das Genre kann mich nicht mehr überraschen. Dann trat Colleen Hoover in mein Leben.


Weiterlesen

Header_Books_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_Medien_blog

Rezension: Dark Elements – Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout

Normalerweise lasse ich Bücher eine Weile liegen, eh ich sie rezensiere, damit ich mich von Himmel-hoch-jauchzend oder Zu-Tode-betrübt auf Normalmodus einpegeln kann. Heute liegt mein Herz zwar noch am Boden, aber ich muss die Rezension einfach sofort verfassen! Im Rahmen meines Beitrags zur Lovelybooks Themenchallenge 2016 habe ich subtil angedeutet, dass ich gerne Dark Elements lesen würde und die Hoffnung geäußert, meine Mama würde diese Zeilen vielleicht sehen und meinen Wunsch vermerken. Was sie dann auch tat! Die Konsequenz war, dass Mama nicht lang fackelte und schon flatterte zwei Tage später der erste Teil von Dark Elements ins Haus – meine Freude hätte nicht größer sein können! By the way – wow, dieser Blog bringt mir wirklich Glück. Ich ließ also sofort alle anderen Bücher liegen und widmete mich an meinem freien Sonntag voll und ganz Roth.

  
Weiterlesen

Header_Film_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_blog

Kinoreview: Der Marsianer – Rettet Mark Watney 3D

Lasst uns ehrlich sein: wir alle würden allein auf dem Mars planlos verrecken! Ob wir nun den gleichnamigen Roman von Andy Weir gelesen haben, in welchem die Berechnungen zum Kartoffelanbau ausführlicher beschrieben sind, oder Botanik in Kombination mit Luft- und Raumfahrttechnik studiert hätten. Die Ehre, auf dem roten Planeten zu überleben, gebührt wenn überhaupt Matt Damon. Da die Chancen sehr gering sind, dass wir in unserer verbliebenen Lebenszeit selbst über den Mars hüpfen, bietet es sich geradezu an, ins Kino zu gehen und Marsluft zu schnuppern.

Weiterlesen