Elisenlebkuchen

Ich kann es kaum erwarten, dass der Startschuss fällt. Und dann gibt es kein Halten mehr: Plätzchen nach Oma, Spekulatius, Stollen. Ich werde zum manischen Bäcker mutieren. Aber damit dann auch alles sitzt, muss ja vorher geübt werden. Aus diesem Grund präsentiere ich euch meine ersten selfmade Lebkuchen.

Bisher dachte ich, sowas gibt’s nur in der 500g Packung zu kaufen. Und das mit reichlich Zucker und Gedöns. Ich habe meinen zuckerreduzierten Lifestyle schon im Schoko-Zucker-Malstrom des Weihnachtsfestes untergehen sehen. Da kam ich auf die glorreiche Idee, doch einfach mal Google anzuwerfen und siehe da, Lebkuchen sind kein Zauberwerk und brauchen auch keine Extrabehandlung à la ewig gehen, kühlen, backen oder ähnliches.

Und deswegen, Mitte November, an einem halb sonnigen Tag, eröffne ich die Weihnachtsbäckerei in meiner Wohnung. Und euch lade ich herzlich dazu ein, sich mir anzuschließen.

DSC_0502

Weiterlesen