Header_Books_Medienmädchen_Medienmaedchenblog_Medien_blog

Rezension: Caroline & West – Überall bist du von Ruthie Knox

Es glich einem Rausch. Manchmal erscheint mir die Vorstellung gar nicht so fremd, wie einfach es sein soll, Süchte zu entwickeln. Abhängigkeiten. In meinem Fall nur schwerlich von Alkohol oder anderen Substanzen sondern von Worten, Texten, Geschichten. Aber immer wenn ich von Büchern besessen bin, sie nicht aus der Hand legen kann, sie regelrecht inhaliere, wünsche ich mir genau dieses Gefühl immer und immer wieder. Viel zu selten bin ich besessen von Geschichten. Also so richtig mein-restliches-Leben-liegt-brach-besessen. Vielleicht ist das auch ganz gut so. Denn wenn ein Buch an meinen Händen festzuwachsen scheint, dann zu den denkbar ungünstigsten Zeitpunkten. Wie letztens während der Buchmesse, als mir Caroline & West begegneten.

Caroline-and-West-Ueberall-bist-du-Rezension-Medienmädchen_Books_Urheber_LauraCarius

Ein paar Worte zum Inhalt

Caroline Piasecki steht vor den Trümmern ihres Lebens, denn ihr Exfreund hat intime Fotos von ihr im Internet veröffentlicht und jeder auf dem Campus hat sie gesehen. West Leavitt ist so ziemlich der Letzte, dessen Nähe sie suchen sollte, denn es gibt die wildesten Gerüchte um ihn und er soll in kriminelle Machenschaften verstrickt sein. Doch er ist der einzige, bei dem sich Caroline nicht verstellen muss…

Überall bist du

Ich will nicht lügen, manchmal fällt mir die Identifikation mit den Protagonistinnen in New Adult Büchern alles andere als leicht, wenn sie in ihrer dunklen Vergangenheit bereits verkauft, verbrannt, vergewaltigt und nach Amerika verschifft wurden. Stilmittel der Übertreibung. Es ist nicht so, dass das jeweilige Schicksal keine Empathie in mir weckt, denn das tut es schon, doch es bleibt für mich auf etwa 350 Seiten manchmal nicht greifbar. Oft erscheint mir die schlimme Vergangenheit nur ein Aufhänger, ein Auslöser, ein Mittel zum Zweck zu sein und etwas, was nun mal einfach passiert ist, bevor dann Jahre später der Ritter in strahlender Rüstung über den Campus geritten kommt. Das Thema Rachepornografie, wie es einem in Caroline & West – Überall bist du begegnet, hat mich sofort extrem berührt.

Anders als bei uns in Deutschland stehen Frauen in vielen US-Bundesstaaten allein mit dieser Misere da und können kein Recht am eigenen Bild geltend machen. Denn Rachepornografie wird mitunter nicht mal als Straftat deklariert. Oft wird das ganze Leben der Opfer durch die Ex-Partner zerstört, wenn neben Fotos auch private Emailadressen und Telefonnummern verbreitet werden, worauf Ruthie Knox in einem Schlusswort verweist. Carolines Verzweiflung über die Fotos schwappt geradezu durch die Buchseiten und in meinen Augen entsteht eine extreme Nähe zur Hauptfigur dadurch, dass es auf den ersten Seiten passiert und der Leser dabei ist. Was habe ich für eine Gänsehaut bekommen! Carolines wahr gewordener Alptraum hat mich sofort gepackt und mitfühlen lassen.

Caroline ist mir als Protagonistin sehr ans Herz gewachsen und ich denke, man kann sich mit ihr als Person sehr gut identifizieren. Etwas zu perfektionistisch, in ein Leben gezwängt, das ihr nicht ganz passt, auf der Suche, mit Träumen und dann so ein Imageschaden. Außerdem fand ich ihre Gedankengänge mitunter witzig und sie hat nicht immer so reagiert, wie ich es erwartet hätte, was spannend war. Auch viele Dialoge beziehungsweise Gesprächs-Aufhänger waren so fernab meiner eigenen Vorstellungskraft und Intention, dass sie mich begeistert haben. In meinen Augen macht Caroline eine große Entwicklung durch, was von einer wunderbaren Message begleitet wird. Dabei hilft ihr West, der eine ganz andere Sicht auf die Welt hat als sie, und das hat mich in diesem Roman nicht ansatzweise gestört.

West. Oh man, West. Wahrscheinlich grinse ich gerade recht dämlich vor mich hin, weil dieser Typ es mir echt angetan hat. Schon bei seinem ersten Auftritt in Carolines Leben war ich hin und weg von ihm. Denn nein, West kam nicht in einem schicken Schlitten an die Privatuni und hat grüne Augen, sondern in einer Schrottkarre und seine Augenfarbe kenne ich nicht sondern nur die Art, wie er sich bewegt. Denn ja, Ruthie Knox hat seine Bewegungen beschrieben. Es folgten keine 0815-Beschreibungen sondern Worte, die ihn so realistisch machten! West ist ein Draufgänger und in kriminelle Machenschaften verstrickt, aber er ist noch so viel mehr. Er ist weit entfernt von jeglicher Art von Perfektion und es sind vor allem seine Ecken und Kanten, die mich fasziniert haben. Er ist so ungeschönt. Klar, wie immer in diesem Genre ist er verdammt heiß, aber vor allem seine Fehler haben es mir angetan. Zu Beginn erscheint er noch sehr undurchsichtig, aber da die Kapitel im Wechsel auch aus seiner Sicht geschrieben sind, bekommt man einen guten Zugang zu ihm und es ist krass, wie vielschichtig und dreidimensional er ist und vor allem wie er denkt. Er ist sehr menschlich, was durch seine Fehler oder grenzwertigen Handlungen noch mehr unterstrichen wird (und glaubt mir, der Gute ist kein Moralapostel).

Zusammen haben Caroline & West eine unglaubliche Chemie. Es passieren wirklich Dinge in der Geschichte, die mich überrascht haben, und es gibt interessante Wendungen. Positiv konnte mich das Buch auch in Momenten stimmen, als eben nicht die üblichen Klischees eingetreten sind, mit denen ich fast gerechnet habe. Das recht vorhersehbare Ende hat mich trotzdem zerstört, es ist unglaublich, wie viele Emotionen die Geschichte in mir geweckt hat! Nachts um ein Uhr habe ich die letzten Seiten gelesen und – meiner Rückfahrt nach Berlin geschuldet – morgens um fünf Uhr den Laptop angeschmissen, um mir gleich den zweiten Band zu kaufen. Wenn ich also meinen Schlaf im Fernbus für eine Geschichte opfere, dann haben wir es eindeutig mit Liebe zutun!

Neben den Charakteren und der Handlung konnte mich auch der Schreibstil der Autorin überzeugen, der sehr intensiv ist und mich sofort eingefangen hat. Ruthie Knox gehört auch zu den Wenigen, die glaubhaft aus zwei Perspektiven schreiben können und bei denen der Kerl nicht seltsam wirkt. Positiv ist mir in diesem Zusammenhang auch die gelungene Übersetzung aufgefallen!

Wie im Genre New Adult üblich, gibt es explizite Sexszenen – sowas muss man natürlich in gewisserweise mögen oder ertragen können, denn ich denke, damit steht und fällt die individuelle Bewertung. Dennoch grenzt die Geschichte meiner Ansicht nach viel weniger an das Genre Erotik an als andere Bücher, in denen am laufenden Band ge… ihr wisst schon wird. Es gibt eine Handlung und Entwicklung, einfach mehr dazwischen. Ich für meinen Teil fand das Ganze gut und glaubwürdig inszeniert. Dass es nicht von der ersten Seite an heiß hergeht (obwohl: West!), ist wohl nach Carolines Erlebnissen nachvollziehbar.

Mein Fazit

Ich hatte die Zeit meines Lebens beim Lesen! Das Buch ist ganz klar zu einem meiner unverhofften Jahreshighlights geworden, denn wenn ich mich an die Geschichte zurückerinnere und was sie in mir ausgelöst hat, dann bin ich noch immer schwer beeindruckt und merke das Gefühl bis in die Fingerspitzen. Es war großartig. Definitiv ist Caroline & West – Überall bist du das beste im College verortete Buch, das ich bislang gelesen habe. Die Thematik, die Charaktere, der Schreibstil und der Plot haben mich vollends überzeugt und gefesselt. Eine ganz klare Empfehlung für alle, die gerne in dem Genre lesen. Ich hoffe, die Geschichte kann euch auf die gleiche Art begeistern!

Herzfaktor:

Herzfaktor_5_Fünf_Herzen

Gibt es einen West Leavitt auch zum Mitnehmen? Habt ihr schon Bücher von Ruthie Knox gelesen und wie haben sie euch gefallen?

eurelaura

 

 

 

 

P.S. Ich werde mir das Buch übrigens auch noch in gedruckter Form kaufen. Ich brauche es unbedingt in meinem Bücherregal und werde es bestimmt noch mindestens ein weiteres Mal lesen!

Advertisements

4 Gedanken zu “Rezension: Caroline & West – Überall bist du von Ruthie Knox

Gedanken verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s